logo
 Startseite  Firma  Bildergalerie  Kontakt  Links  Disclaimer

Firmengeschichte:

Franz Beiser

Im Jahr 1922 gründete Schreinermeister Franz Beiser die Schreinerei. Gefertigt wurden Fenster, Türen und Möbel. Auch seine beiden Söhne Oskar und Bernhard erlernten den Beruf des Schreiners. Oskar Beiser erwarb sich im Jahr den Meistertitel und übernahm 1955 die Schreinerei. Auf dem Bild links sieht man den Gründer der Firma, Franz Beiser.

Oskar Beiser

 

 

 

Das Bild auf der rechten Seite zeigt seinen Sohn und Nachfolger in der Schreinerei, Oskar Beiser. Auch dessen Sohn erlernte den Schreinerberuf im elterlichen Betrieb.

 

 

 

Franz Karl Beiser

 

 

Franz Karl Beiser, links im Bild, legte im Jahr 1979 vor der Handwerkskammer Freiburg die Meisterprüfung ab. 1987 übernahm er den Betrieb und führte ihn somit in der dritten Generation weiter.

 

 

 

 

Martin Beiser, der Sohn des Firmeninhabers, erlernte im elterlichen Betrieb den Schreinerberuf. 2003 legte er vor der Hand-werkskammer Freiburg die Meisterprüfung im Schreinerhandwerk ab, bei der er als bester Schreinermeister im Kammerbezirk Freiburg abschloss.

Franz Karl und Martin Beiser

Auf diesem Bild sehen Sie Franz Karl und Martin Beiser.

 

Werkstatt:

Immer schon wird in der Werkstatt in der Diersburgerstraße produziert. Dazu stehen nach der Erweiterung im Jahr 1996 auf ca. 500 m² folgende Maschinen zur Verfügung. Neben sämtlichen Standardmaschinen verfügt die Schreinerei über eine Breitbandschleifmaschine, einen Hobelautomaten und einen Fensterautomaten. Die anfallenden Späne werden über ein Absaugsystem gesammelt und zu Holzbrickets verpresst.

 

Bild WerkstattBild WerkstattBild WerkstattBild Werkstatt